05964 480
Link verschicken   Drucken
 

Spielen & Lernen

Spielen und Lernen

Die altersangemessene Form des Lernens und Sich-Bildens ist das Spiel.

 

Spielen ist ein Grundbedürfnis von Kindern und die Grundform des kindlichen Lernens, mit der die Kinder die Welt begreifen, Beziehungen zu anderen aufbauen und sich selbst kennen lernen.

 

Das Spiel ist die Grundlage für eine ganzheitliche Entwicklung.

 

Bei allen Bildungsprozessen steht in unserem Kindergarten das Spiel im Vordergrund. Mit ihrer Phantasie und allen ihren körperlichen und geistigen Kräften gestalten Kinder im Spiel die Welt nach ihren Vorstellungen.

 

Das Phänomen des freien Spiels ist seine Zwecklosigkeit. Wesentlich für das Spiel ist die Handlung, nicht das Ergebnis. Kinder spielen allein und mit anderen Kindern zusammen: Die Spielart kann sich ständig wandeln- von einer kleineren zur größeren Gruppe, von der Einzeltätigkeit ins Rollenspiel.


Wir bieten den Kindern durch wechselnde Spielmaterialien und durch die Raumgestaltung die Möglichkeit ihre Spielfähigkeiten zu entwickeln. Dazu gehören:

  • Wahrnehmungsspiele
  • Geschicklichkeitsspiele
  • Seh-und Strategiespiele
  • Konstruktions-und Bauspiele
  • Bewegungsspiele
  • Möglichkeiten zum darstellenden Spiel
  • Experimentiermaterialien

 

Das Kind benötigt zum Spielen Zeit und eine vertraute Umgebung, in der es sich sicher fühlt.